Anaxilas ist ein Dichter der Mittleren Komödie. Sein Name ist in keiner Siegerliste erhalten und seine Stücke sind allein aus Fragmenten kenntlich. Einen Hinweis auf seine Schaffenszeit geben Spötteleien über den Philosophen Plato, die in den Fragmenten der Komödien Botrylion, Kirke und Die Reichen enthalten sind. In einem Fragment des Hyakinthos steckt eine Bemerkung über die sog. Neue Musik.

Testimonia

Ausgaben und Literatur

Öffnet externen Link in neuem FensterA. Meineke, Fragmenta comicorum graecorum, I. Historia critica comicorum graecorum (Berlin 1839) 406-409.

Öffnet externen Link in neuem FensterA. Meineke, Fragmenta comicorum graecorum, III. Fragmenta poetarum comoediae mediae (Berlin 1840) 341-355.

Öffnet externen Link in neuem FensterTh. Kock, Comicorum Atticorum Fragmenta, II. Novae comoediae fragmenta, pars 1 (Leipzig 1884) 264-275.

RE I 2 (Stuttgart 1894) 2084 s.v. Anaxilas (Kaibel). (Öffnet externen Link in neuem Fensterwikisource)

Werke

Ἄγροικος, Der Landmann

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 264 fr. 1.

Αὐλητής, Der Fötenspieler

Athenaios III (Öffnet externen Link in neuem Fenster124F)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 264-265 fr. 3-4.

Βοτρυλίων, Botrylion

Bekker, anecdota 113,22.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDiogenes Laërtios III 28.

Pollux X 190.

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 265 fr. 5-7.

Εὐανδρία, Euandria

Athenaios VI (Öffnet externen Link in neuem Fenster224A)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 265-266 fr. 9.

Καλυψώ, Kalypso

Athenaios III 48 (Öffnet externen Link in neuem Fenster95B)

Athenaios IV 71 (Öffnet externen Link in neuem Fenster171F-172A).

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 266 fr. 10-11.

Γλαῦκος, Glaukos

Pollux IX 29.

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 265 fr. 8.

Κίρκη, Kirke

Athenaios III 48 (Öffnet externen Link in neuem Fenster95B)

Athenaios IX 17 (Öffnet externen Link in neuem Fenster374E-F)

Diogenes Laërtios III 28.

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 266-267 fr. 12-14.

Λυροποιός, Der Lyra-Bauer

Athenaios IV 81 (Öffnet externen Link in neuem Fenster183B).

Athenaios XII 70 (Öffnet externen Link in neuem Fenster548C).

Pollux VII 167.

Stobaeus, florilegium 57,4.

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 267-268 fr. 15-18.

Μάγειροι, Die Magier

Athenaios III 48 (Öffnet externen Link in neuem Fenster95B)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 269 fr. 19.

Μονότροπος, Der Einsiedler

Ein Stück gleichen Titels ist vom Komödiendichter Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhrynichos bekannt.

Athenaios VII (Öffnet externen Link in neuem Fenster307C).

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 269 fr. 20.

Νεοττίς, Neottis

Komödien gleichen Titels sind von Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntiphanes und Öffnet internen Link im aktuellen FensterEubulos bekannt. 

Athenaios XIII (Öffnet externen Link in neuem Fenster558A-B).

Athenaios XIII 29 (Öffnet externen Link in neuem Fenster572B):

„Wenn eine Frau von mäßigem Vermögen
den Männern, die drum bitten, Gunst gewährt,
so nennt man sie nach der Gefährtenschaft
'Gefährtin'. Du auch hast dich jetzt verliebt
nicht, wei du's nennst, in eine Dirne, sondern
Gefährtin. Brav und ehrlich ist sie doch,
nicht wahr? B: Gewiss - und vornehm und gebildet.” (Übers. nach U. und K. Treu)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 269-271 fr. 21-22.

Νηρεύς, Nereus

Athenaios X 28 (Öffnet externen Link in neuem Fenster426C):

„Man beschloss, über die Mischungsverhältnisse von Wein und Wasser bei den Alten zu sprechen. Einer bemerkte, Öffnet internen Link im aktuellen FensterMenander sage im Öffnet internen Link im aktuellen Fenster'Heros':

'ein Becher
gemischten Weines: Nimm und trink ihn aus.!'

Öffnet externen Link in neuem FensterDemokrit sprach: Meine Freunde, Öffnet externen Link in neuem FensterHesiod empfiehlt

'drei Teile Wasser zu schenken, dazu vom Weine den vierten.'

Darauf bezieht sich Anaxilas in der Komödie 'Nereus' mit den Versen:

'So ist's viel besser! Niemals tränke ich
drei Teile Wasser mit nur einmal Wein.'” (Übers. nach U. und K. Treu)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 272-273 fr. 23.

Ὀρνιθοκόμος, Der Geflügelzüchter

Athenaios XIV 70 (Öffnet externen Link in neuem Fenster655A)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 273 fr. 24.

Πλούσιοι, Die Reichen

Athenaios X (416D-E)

Diogenes Laërtios III 28.

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 273 fr. 25-26.

Ὑάκινθος πορνοβοσκός, Hyakinthos, der Bordellwirt

Komödien des Titels 'Der Huren- oder Bordellwirt' sind ebenfalls von Öffnet internen Link im aktuellen FensterEubulos und Öffnet internen Link im aktuellen FensterPosidippos überliefert, hier ist der Titel mit dem Namen von Apoll's Liebling Hyakinthos erweitert: Die Anspielung dürfte kaum zufällig sein, sei es, dass der Götterliebling direkt persifliert wurde oder dass eine solche Persiflage in der Namenswahl eines real gespielten Bordellwirtes liegt. Der Titel 'Hyakinthos' zählte ferner zum Repertoire der römischen Pantomime. In Öffnet internen Link im aktuellen FensterSparta gab es das zu seinem Andenken abgehaltene Fest der Öffnet internen Link im aktuellen FensterHyakinthien.

Athenaios IX 35 (Öffnet externen Link in neuem Fenster385F)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAthenaios XIV 18 (Öffnet externen Link in neuem Fenster623F)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 272-273 fr. 27-29.

Χάριτες, Die Chariten

Eine Komödie gleichen Titels ist von Öffnet internen Link im aktuellen FensterEubulos bekannt. Ein Öffnet internen Link im aktuellen FensterFest zu Ehren der Chariten wurde im böotischen Öffnet internen Link im aktuellen FensterOrchomenos abgehalten. Die Chariten bzw. Grazien werden gewöhnlich in der Dreizahl dargestellt und zählten gelegentlich - wie in einer Öffnet internen Link im aktuellen Fensterplastischen Gruppe im Theater von Öffnet internen Link im aktuellen FensterSide oder einem der Öffnet internen Link im aktuellen Fensterpulpitum-Reliefs des Theaters von Öffnet internen Link im aktuellen FensterSabratha - zur figürlichen Ausstattung römischer Theater. Lukian beschreibt ihr Auftreten als Begleiterinnen der Aphrodite im Öffnet internen Link im aktuellen FensterTheater von Öffnet internen Link im aktuellen FensterKorinth im Rahmen einer Vorstellung vom Urteil des Paris.

Athenaios X 10 (Öffnet externen Link in neuem Fenster416E)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 273 fr. 30.

Χρυσοχόος, Der Goldschmied

Athenaios X 10 (Öffnet externen Link in neuem Fenster416D)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 273 fr. 31.

Ὧραι, Die Horen

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF II 273-274 fr. 32.