Der antike Komödiendichter stammte aus dem makedonischen Kassandreia und soll im dritten Jahre nach dem Tod des Öffnet internen Link im aktuellen FensterMenander zum ersten Mal aufgeführt haben (288/87 v.Chr.). Seine Stücke sind allein in Fragmenten überliefert, in der Antike wurden ihm bis zu 30 Titel zugewiesen, 18 sind heute noch bekannt. Noch im 2. Jh. v.Chr. wurde Stücke von ihm (Die Eingesperrte) wiederaufgeführt. Gern wurden von ihm Szenen mit Köchen dargestellt, der Auftritt einer Hetäre fehlte nicht und auch Spott über die Philosophen, hier gegen den Stoiker Zenon, kam vor. Sein 'Epistathmos' (Der Statthalter) war Vorbild für den lateinischen Dichter Öffnet internen Link im aktuellen FensterCaecilius.

Testimonia

Literatur und Ausgaben

R. Kassel - C. Austin, Poetae Comici Graecae, VII (Berlin - New York 1989) 561-581.

Carlo Scardino, Die Neue Komödie, in: B. Zimmermann - A. Rengakos (Hrsg.), Die Literatur der klassischen und hellenistischen Zeit, Handbuch der griechischen Literatur der Antike, II (München 2014) 1090-1091.

weblinks:

Öffnet externen Link in neuem Fensterwikipedia

Werke

Ἀναβλέπων, Die, die wieder sehen kann

Athenaios XIV (661F).

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 335-336 fr. 1.

Ἀποκλειομένη, Die Eingesperrte

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 336-337 fr. 2-5.

Γαλάτης, Der Galater

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 337-338 fr. 7-8.

Δήμοται, Die Bürger

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 338 fr. 9.

Ἑρμαφρόδιτος, Der Hermaphrodit

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 338-339 fr. 11.

Ἐπίσταθμος, Der Statthalter

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 338 fr. 10.

Ἐφεσία, Die Ephesierin

Eine Komödien gleichen Titels sind von Öffnet internen Link im aktuellen FensterAntiphanes und Öffnet internen Link im aktuellen FensterSimylos bekannt, eine Komödie mit dem Titel 'Öffnet internen Link im aktuellen FensterDer Ephesier' von Öffnet internen Link im aktuellen FensterMenander.

Athenaios XIII (591E) (Öffnet externen Link in neuem FensterPerseus):

"Der Komödiendichter Poseidippos sagt in der "Ephesierin" folgendes über sie:

'Von uns Hetären war einst Phryne die Bekannteste
mit Abstand. Denn wenn du auch jünger bist
als jene Zeiten, hast du wenigstens von dem Prozess gehört.
Obwohl sie ziemlich große Schäden bei den Menschen anzurichten schien,
gewann sie das Gericht, als es ums Leben ging
und jedem einzelnen der Richter reichte sie die Hand
und unter Tränen rettete sie ihre Seele noch zu guter Letzt. ... '"

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 339 fr. 12.

Κώδων, Die Glocke

Pollux VI 28.

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 339 fr. 13.

Λοκρίδες, Die lokrischen Frauen

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 339 fr. 14.

Μεταφερόμενοι, Einer, der wechselt

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 340-341 fr. 15-17.

Μύρμηξ, Die Ameise

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 341 fr. 18-19.

Ὅμοιοι, Die sich ähnlich Sehenden

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 341 fr. 20.

Παιδίον, Das kleine Kind

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 341 fr. 21.

Ägyptisches Glasmosaik mit Darstellung einer Maske vom Typ des Bordellwirts.
Πορνοβοσκός, Der Bordellwirt

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnaxilas und Öffnet internen Link im aktuellen FensterEubulos verfassten Komödien gleichen Titels.

Athenaios IV (Öffnet externen Link in neuem Fenster154F).

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 341-342 fr. 22; T.B.L. Webster, Monuments Illustrating New Comedy (1995) Abb. 327; P.J. Arnold, The pornoboskos and leno in Greek and Roman comedy, PhD Dissertation Oxford 1998;  A. Bagordo, Leukon - Xenophilos. Einleitung Übersetzung, Kommentar, Fragmenta Comica (Heidelberg 2014) 144; vgl. E.E. Cohen, Athenian prostitution: the business of sex (Oxford 2015).

Zu den Masken des Pornoboskos: Pollux, Onomastikon IV 145. B. Schlick-Nolte, Ägyptische und griechisch-römische Glaskunst. Eigentum der Herrscher - kostbares Gut der Elite - wertvolle Handelsware, in: Ägypten - Griechenland - Rom. Abwehr und Berührung, Ausstellungskatalog Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie 26. November 2005-26. Februar 2006 (Tübingen - Berlin 2005) 3722. 676-677 Nr. 276 a Abb.; Charis Mahnke, Alexandrinische Mosaikglaseinlagen. Die Typologie, Systematik und Herstellung von Gesichterdarstellungen in der ptolemäischen Glaskunst, Philippika - Marburger altertumskundliche Abhandlungen, 22 (Wiesbaden 2008) 94-97 Kat.-Nr. 21-28. Allgemein: S.H. Auth, Mosaic Glass Mask Plaques and the Ancient Theater, Journal of Glass Studies 41, 1999, 51-72.

Σύντροφοι, Die Milchbrüder

Die Dichter Öffnet internen Link im aktuellen FensterAlexis und Öffnet internen Link im aktuellen FensterDiphilos verfassten Komödien gleichen Titels.

Athenaios XIV (659C).

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 342 fr. 23-24.

Φιλόσοφοι, Die Philosophen

Ausgaben und Lit.: Kock, CAF III 

Φιλοπάτωρ, Der seinen Vater liebt

Ausgaben und Lit.: Kock, CAF III 

Χορεύουσαι, Die Chortänzerinnen

Athenaios IX (376E)

Ausgaben und Lit.: Öffnet externen Link in neuem FensterKock, CAF III 342-344 fr. 26.