Panathenäen des Koinon von Ilion.

Ähnlich wie in Athen gab es auch in Troia-Ilion "Große" und "Kleine" Panathenäen. Von ihnen legen zwei Inschriften Zeugnis ab, die u. a. einen Wettbewerb von Tragödienaufführungen im Theater belegen.

Inschrift, P. Frisch, Die Inschriften von Ilion. Inschriften griechischer Städte aus Kleinasien 3 (Bonn 1975) Nr. 10 (77 v. Chr.):

(Text folgt)

 

Ehrungen für einen Gymnasiarchen im Theater, P. Frisch, Die Inschriften von Ilion. Inschriften griechischer Städte aus Kleinasien 3 (Bonn 1975) Nr. 2:

„… und die Agonotheten sollen sowohl am Agon der Tragödien wie an dem der Athletik ausrufen lassen: „Die Ilier und die Städte, die am Agon und Fest teilnehmen, ehren Kydimos aus Abydos mit einem goldenen Kranz und einem ehernen Standbild, ihn, der an den Kleinen und großen Panathenäen schön und gemäß der Würde seines Vaterlandes und der Panegyris Gymnasiarch war.“ Man soll das Standbild im Heiligtum der Athena aufstellen und darunterschreiben: „Die Ilier und die Städte, die am Agon und Fest teilnehmen, ehren Kydimos aus Abydos mit einem goldenen Kranz und einem ehernen Standbild, ihn, der an den Kleinen und großen Panathenäen schön und gemäß der Würde seines Vaterlandes und der Panegyris Gymnasiarch war.“ … Man soll aber auch eine Verkündung des Standbildes und des Kranzes an den Dionysien und Xenien im Theater vornehmen. …“