Piräus, Zea-Hafen-Theater (Photo Th. Weber)

Maße

Dm cavea 66,5 m
Dm orchestra 23,4 m

Inschriften

IG II2 2334 (mittleres 2. Jh. v. Chr.).

Beschreibung

Gegen 150 v. Chr. wurde das Theater nach dem Vorbild des Dionysostheaters in Athen gegen einen Hügel erbaut. Ähnlich wie dort besaß das Bühnengebäude zwei risalitförmig vorspringende Paraskenien. Die beiden oberen Ränge der cavea ruhen auf Radialkammern und wurden erst in römischer Zeit hinzugefügt. Kaiserzeitlich sind auch 1,70 m hohe Steinplatten, welche die Zuschauer bei Tierkämpfen schützen sollten. Insgesamt scheint der Bau nicht vollendet worden zu sein.

Literatur

D. Philios, Praktika 1881, 10 f. 47-57.

Ch. Dragatsis, Arxaiologikh Efemerij 1884, 195-197.

D. Philios, Arxaiologikh Efemerij 1885, 62-64.

W. Dörpfeld – E. Reisch, Das griechische Theater (Athen 1896) 97-100.

E. R. Fiechter, Die baugeschichtliche Entwicklung des griechischen Theaters (München 1914) 73 f.

H. Bulle, Untersuchungen an griechischen Theatern, Abhandlungen der bayerischen Akademie der Wissenschaften, philosoph.-philolog. und hist. Klasse 33 (München 1928) 203 f.; 266.

P. E. Arias, Il teatro greco fuori di Atene (Florenz 1934) 15-19.

E. R. Fiechter, Das Dionysostheater in Athen, IV. Nachträge (Köln - Stuttgart 1950) 35-41.

O. A. W. Dilke, Details and Chronology of Greek Theatre Caveas, Annual of the British School at Athens 45, 1950, 22-24.

A. W. Pickard-Cambridge, The Dramatic Festivals of Athens (Oxford 1968; ND 1999) 54

Öffnet externen Link in neuem FensterG. Forni, Enciclopedia dell’Arte Antica, Supplemento 1970 (Rom 1973) 773 s. v. teatro.

J. Travlos, Bildlexikon zur Topografie des antiken Attika (Tübingen 1989) 342 Abb. 441.

P. Ciancio Rossetto – G. Pisani Sartorio (Hrsg.), Teatri greci e romani alle origini del linguaggio rappresentato, II (Rom 1994) 277 f. Abb.

W. Höpfner – E.-L. Schwandner, Haus und Stadt im klassischen Griechenland. Wohnen in der klassischen Polis 1 (München 1994) Abb. 14 nach S. 22.

H. R. Goette, Griechische Theaterbauten der Klassik – Forschungsstand und Fragestellungen, in: E. Pöhlmann, Studien zur Bühnendichtung und zum Theaterbau der Antike. Studien zur klassischen Philologie 93 (Frankfurt 1995) 33.

H. Windfeld-Hansen, Die Grundrißdispositionen der griechischen und römischen Theater bei Vitruvius und geometrische Konstruktionsregeln für antike und altchristliche Zentralbauten, Boreas 23/24, 2000/2001, 136.

H. Froning, Bauformen - Vom Holzgerüst zum Theater in Epidauros, in: S. Moraw - E. Nölle (Hrsg.), Die Geburt des Theaters in der griechischen Antike (Mainz 2002) 59 Abb. 71. 

R. G. Chase, Ancient Hellenistic and Roman Amphitheatres, Stadiums, and Theatres – the way they look now (Portsmouth, New Hamphshire 2002) 589 Abb.

E. Burmeister, Antike griechische und römische Theater (Darmstadt 2006) 120.

F. Sear, Roman Theatres. An Architectural Study. Oxford Monographs in Classical Archaeology (Oxford 2006) 404.