Rhodos, städtisches Odeion (Photo Willems)

Maße

 

Dm orchestra 29 m.

 

Beschreibung

 

Das Odeion ist stark restauriert, antike und moderne Bausubstanz sind nicht klar voneinander getrennt. Der kaiserzeitliche Bau liegt in der Nähe des Apollon-Pythios-Heiligtums.

 

Literatur

 

L. Talcott, Dodecanese Notes, Archaeology 1, 1948, 135 Abb.

J. Kondis, Zum antiken Stadtbauplan von Rhodos, Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung 73, 1958, 151 Taf. 3 Beilage 125-126.

P. Ciancio Rossetto – G. Pisani Sartorio (Hrsg.), Teatri greci e romani alle origini del linguaggio rappresentato, II (Rom 1994) 280.

W. Höpfner – E.-L. Schwandner, Haus und Stadt im klassischen Griechenland. Wohnen in der klassischen Polis 1 (München 1994) Abb. 41 nach S. 52.

R. G. Chase, Ancient Hellenistic and Roman Amphitheatres, Stadiums, and Theatres – the way they look now (Portsmouth, New Hamphshire 2002) 610 Abb.