Testimonia

Anthologia Graeca VII 410 (Dioskurides):

„Ich bin Thespis; ich habe die tragische Dichtung erfunden,
als ich für Bauern im Dorf neues Vergnügen ersann.
Bakchos führte da noch einen derben Chor, und zum Preise
ward ihm ein Bock und ein Korb attischer Feigen geschenkt.
Änderten Neue es um, es geben die vielen Äonen
vielem noch andre Gestalt: aber was mein ist, ist mein." (Übers. H. Beckby)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnthologia Graeca VII 411 (Dioskurides)
Aristophanes, vesp. 1476-1481.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterAthenaios I (26d).
Diogenes Laertios III 56-57: 

„Wie vor Zeiten in der Tragödie zunächst nur der Chor allein die ganze Handlung durchführte, sodann Thespis einen Schauspieler einführte, um dem Chor einige Pausen zu gönnen, Öffnet internen Link im aktuellen FensterAischylos einen zweiten  und Öffnet internen Link im aktuellen FensterSophokles einen dritten, womit die Tragödie ihre Vollendung erreichte, so war auch ... 
(57) Thrasyllos behauptet, er habe seine Dialoge nach dem Muster der tragischen Tetralogien herausgegeben, sowie man dort mit vier Dramen in den Agon eintrat, von denen das vierte ein Satyrspiel war. ... ”

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHoraz, epistulae II 1,161-163. 
Horaz, de arte poetica 275-279.
Marnor Parium
Plutarch, Solon 29,6.
Pseudo-Platon, Minos 321a
Suda ϑ 282 (Suda-online)
Suda φ 762 (Suda-online)
Themistios, or 26,316d (382 Dindorf)

Literatur und Ausgaben

B. Snell (Hrsg.), Tragicorum graecorum fragmenta (TrGF), I. Didascaliae tragicae, catalogi tragicorum et tragoediarum, testimonia et fragmenta tragicorum minorum (Göttingen 1971) 61-66 Nr. 1; B. Gauly u.a. (Hrsg.), Musa tragica. Die griechische Tragödie von Thespis bis Ezechiel. Ausgewählte Zeugnisse und Fragmente griechisch und deutsch, Studienhefte zur Altertumswissenschaft, 16 (Göttingen 1991) 32-36.

weblink:

 Öffnet externen Link in neuem Fensterde.wikipedia.org/wiki/Thespis

Werke

Πενϑεὺς, Pentheus

Pollux 7,45:

” ... Wirklich glaub' ein Hirschkalbfell als Überkleid zu tragen ..."

Ausgaben und Lit.: