Paphos, Asklepiosheiligtum, rechts das Odeion, unterhalb des Leuchtturms weitere aus dem Fels geschlagene Stufen bzw. Sitzreihen (Photo: B. Hof Barocke).
Paphos, Theater bzw. Odeion im Asklepiosheiligtum (Photo B. Hof-Barocke).
Paphos, Theater bzw. Odeion im Asklepiosheiligtum (Photo B. Hof-Barocke).
Paphos, Theater bzw. Odeion im Asklepiosheiligtum (Photo B. Hof-Barocke).
Paphos, beschrifteter Sitzstein im Odeion des Asklepiosheiligtums (Photo B. Hof-Barocke).

Maße

Dm cavea 48 m

Dm orchestra 12 m

Beschreibung

Das kleine Theater wurde stark restauriert.

Der Zuschauerraum ist gegen einen Abhang gebaut, Teile der cavea ruhen jedoch auf Radialkammern. Die ima cavea weist 14 Sitzreihen in 5 kerkides auf, die summa cavea wahrscheinlich 13 Sitzreihen in 10 kerkides.

Über eine Bedachung scheint nichts bekannt zu sein, weshalb der Bau unterschiedlich als Odeion oder als Theater angesprochen wurde, ähnlich wie manch andere kleine Theaterbauten im mediterranen Bereich. Er ist Teil vom Heiligtum des Asklepios.

Datierung: spätes 1. Jh. n.Chr.

Literatur

V. Karageorghis, FA 22, 1967, 3953.

V. Karageorghis, FA 23, 1968, 3945.

Öffnet externen Link in neuem FensterV. Karageorghis, BCH 93, 1969, 560.

V. Karageorghis, FA 24-25, 1969-70, 6568.

Öffnet externen Link in neuem FensterV. Karageorghis, BCH 94, 1970, 285-287 Abb. 153-154.

Öffnet externen Link in neuem FensterV. Karageorghis, BCH 96, 1972, 1078-1081.

Öffnet externen Link in neuem FensterV. Karageorghis, BCH 97, 1973, 678.

Öffnet externen Link in neuem FensterV. Karageorghis, BCH 98, 1974, 892.

Öffnet externen Link in neuem FensterV. Karageorghis, BCH 99, 1975, 841.

V. Karageorghis, FA 32-33, 1977, 8771.

K. Nikolaou, Archaeological Reports for 1980-81, JHS Suppl. 27 (Athen 1981) 68-71.

J. Ch. Balty, Curia ordinis: recherches d’architecture et de l’urbanisme antiques sur les curies provinciales du monde romain (Brüssel 1991) 547-549.

F. Sear, Roman Theatres. An Architectural Study. Oxford Monographs in Classical Archaeology (Oxford 2006) 382 f. Abb. 410.